Nachhaltigkeitswoche Logo

Happy Birthday Nachhaltigkeit Zürich!

Freitag 23. März 2018

Ein wichtiger Ausgangspunkt für das Nachhaltigkeitsverständnis in der Stadt Zürich war das Lokale-Agenda-21-Projekt «Zukunftsfähiges Zürich» von 1998. Die Stadt Zürich hat mit dem Auftrag für die Umsetzung der LA21-Ziele die Nachhaltigkeit als übergeordnete Aufgabe wahrgenommen. D.h. 20 Jahre Bestrebungen des Kantons und der Stadt Zürich für eine nachhaltige Zukunft, wobei es sich nicht nur um eine ökologische, sondern auch um eine wirtschaftliche und gesellschaftliche Entwicklung handelt. Nach diesem Einstieg folgte die Abstimmung zur 2000-Watt-Gesellschaft im Jahr 2008.

Aus dem zeitlich begrenzten Projekt „Zukunftsfähiges Zürich“ entstanden weitere Bestrebungen, welche die Nachhaltigkeit fördern. Der Konsum von Nahrungsmitteln etwa spielt hier eine wichtige Rolle und ist auch ein Thema, mit dem sich die Stadt mit dem Ziel der 2000-Watt Gesellschaft auseinandersetzen muss. So wurden nicht nur die Recyclingmöglichkeiten verbessert, sondern mit Aktionen wie dem Erlebnismonat „Zürich isst“ auf eine saisonale und regionale Ernährung aufmerksam gemacht. Dabei konnte man spannende Projekte entdecken wie zum Beispiel das „Menu Plus“, welches das Klima um 60% weniger belastet im Gegensatz zu Standardmenus, oder das „Tauschen am Fluss“, wo für Mitglieder ein Tauschnetzwerk mit Sitz in Wipkingen geboten wird. Die Partizipanten leisten damit einen Beitrag zum Recycling und bewussten Umgang mit Ressourcen.

Einige Erfolge kann Zürich also schon verzeichnen. Das Zwischenziel von 4‘000 Watt Energieverbrauch im Jahr 2020 haben wir bereits 2014 unterschritten. Auf nachhaltige Ernährung und Foodwaste wird immer häufiger aufmerksam gemacht. Und weitere spannende Projekte zum Thema werden sicher noch folgen. Haltet die Augen offen!

Bei Interesse: Tauschen am Fluss: http://www.tauschenamfluss.ch/ Menu Plus: https://www.stadt-zuerich.ch/gud/de/index/umwelt_energie/ernaehrung/rezepte.html

Text von Anna Czerniejewska