Climate Anxiety und innere Nachhaltigkeit

Montag 2. März 2020, 16:00–17:15

UZH Zentrum, HAH-E-03

Aki Zürich

Wie wird die Zukunft unserer Zivilisation aussehen angesichts der bevorstehenden klimatischen Veränderungen und deren massiven Folgen? Diese Frage und zahlreiche kursierende dystopische Vorstellungen können ein breites Spektrum an Gefühlsreaktionen auslösen: Verunsicherung, Angst, Hoffnungslosigkeit, Frust, Wut, Hilflosigkeit. Wie können wir mit solchen Gefühlen, wie etwa der sogenannten climate anxiety, konstruktiv umgehen? Wie können wir inmitten unserer Engagements einen gesunden Umgang mit uns selbst pflegen jenseits von heillosem Reaktionismus und pessimistischer Resignation? Was braucht es also, um innerlich nachhaltig gesund zu bleiben? Das erkunden wir in diesem Workshop unter fachkundiger Anleitung.