Über uns

Vom 5. bis 10. März 2018 gibt es wieder viel Neues zu lernen zum Thema Nachhaltigkeit: Die fünf Zürcher Hochschulen ETH, UZH, ZHdK, ZHAW und PHZH präsentieren zusammen mit über 80 Studierenden die sechste Nachhaltigkeitswoche. Sie gibt ausrangierten Klamotten in einer Tauschbörse eine zweite Chance, debattiert mit Experten über alternative Wirtschaftssysteme und über den neusten Stand der Glücksforschung. Auch werden Velos repariert, Insekten degustiert und interkulturelle Begegnungen organisiert. Alle Veranstaltungen sind öffentlich und kostenlos.

Wer dem Konzept der “Nachhaltigkeit” gerecht werden will, muss bereit sein, seine Konsequenzen in unzähligen Bereichen des täglichen Lebens und Handelns zu erkennen. Dies fällt nicht nur uns als Individuen schwer, sondern auch Institutionen, Unternehmen und nicht zuletzt unseren Hochschulen. Diesen kommt zudem als Bildungsinstitutionen eine herausragende Verantwortung zu. Bereits zum sechsten Mal findet die NHW an fünf Zürcher Hochschulen statt. Wir freuen uns, dass dadurch einerseits das Thema der Nachhaltigkeit interdisziplinärer angegangen werden kann, und hoffen andererseits, den beteiligten Hochschulen aufzuzeigen, dass unsere Forderungen nach hochschulübergreifenden Nachhaltigkeitsbemühungen umsetzbar sind.

In den vergangenen Jahren haben wir mit unserer Themenwahl bereits ein breites Spektrum an Nachhaltigkeits-Baustellen aufgespannt. In der 6. Nachhaltigkeitwoche wollen wir Dir aufzeigen, dass Nachhaltigkeit nicht nur top down, sondern gleichzeitig auf allen drei Ebenen: Politik, Gesellschaft aber auch auf der persönlichen Ebene passieren muss und kann. Dabei möchten wir zum Reflektieren, debattieren und konkretem Handeln anregen. Wer an eine Hochschule geht, sollte das System kritisch hinterfragen, sich Gedankten zu unserer Gesellschaft machen und für eine Erweiterung des Horizonts offen sein!

Wir hoffen, Dich für unsere Veranstaltungen begeistern zu können und wünschen uns, dass Du die Distanz zwischen den Standorten gleich für eine entschleunigende und umweltfreundliche Fahrradfahrt nutzt - damit Nachhaltigkeit mehr wird als ein leeres Konzept.